Kopfyoga Level 2 Mentaltraining entwickelt Systembewusstsein und Konstruktbewusstsein

Bewusstwerdung über das System und die Konstruktion in der du lebst. Klarheit über deine Handlungsoptionen.

Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit

gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein!

Video von Lukas Hopetzki

Lust auf eine Runde "Reise nach Jerusalem"?

  

 

Egal wie deine Antwort ist... du machst sowieso mit, weil du in einem System lebst, in dem absichtlich Stühle fehlen. Das System ist krank! Der Name der Krankheit: MSBP „Munchausen Syndrome by Proxy“ oder zu Deutsch „Münchhausen Stellvertretersyndrom“. Das System kreiert ein Problem, um anschließend selbst die Rolle eines scheinbar liebe- und aufopferungsvollen Problemlösers zu übernehmen. Es handelt sich um eine subtile Form der Misshandlung, die nicht nur krank macht, sondern bis zum Tod der Opfer führen kann. Die Probleme werden von der Politik, über die Medien, die Wirtschaft und sogar von deinem systemangepassten sozialen Umfeld an dich herangetragen. Eh man sich versieht, stellt man die logische Verknüpfung von der Entstehungsgeschichte bis zur Auswirkung des Problems nicht mehr in Frage. Aus einer Anderung wird die eigene Meinung und die hält man für die objektive Realität, also für die Wahrheit. Neben der intellektuellen Verarbeitung erfolgt gleichzeitig eine emotionale Verarbeitung. Jedes Problem hat eine energetische Botschaft, die je nach psychischer Ausprägung der Rezipienten als Schuld, Wut, Angst oder Ohnmacht wahrgenommen werden. Diese Energien halten dich in Beschäftigung und schneiden dich von deiner wahren Energiequelle ab. Es bleibt keine Zeit mehr für das wesentliche in deinem Leben. Dein bestes Gefühl, die Liebe! Nimm deine Energie in Besitz, zur kreativen Gestaltung deines Lebens. Lass nicht zu, dass andere dich energetisch gestalten!

 

 

Sobald du die Regeln kennst,

wird das Spiel auf der Weltenbühne transparent.

Das bringt deine Energie

und damit auch deine Macht zur Veränderung zurück!

Mentaltraining 2 Inhalte:

  • Bewusstsein über das System in dem du lebst.
  • Bewusstsein über die Konstruktion die du dir geschaffen hast.
  • Bewusstsein über die Trigger, die dich emotional bewegen.
  • Bewusstsein über die Funktion der Zirbeldrüse.
  • Bewusstsein zur Stimulierung und Aktivierung der Zierbeldrüse.

Konstruktbewusstsein aktiviert:

  • Einen stabilen Zustand der inneren Ruhe unabhängig von äußeren Geschehnissen.
  • Zugriff auf dein volles Energiepotenzial.
  • Holistisches bzw. existenzielles Wahrnehmen.
  • Intuitives Entscheiden.

Konstruktbewusstsein Inhalte und Ablauf

Du hast zweifelsfrei Bewusstheit über die Fragen „wer du bist“ und „welche Fähigkeiten du hast“. Du hast diese Perspektive und deine bewussten Fähigkeiten mehr und mehr in deinem Alltag integriert. Glückwunsch! Trotzdem kommen immer wieder Augenblicke, Stunden oder Tage, in denen du wieder zurück in die Identifikation mit deinen Gedanken fällst und damit dem eigenen Kopfkino schutzlos ausgeliefert bist. Oft liegen die Ursachen dafür scheinbar im Außen. Du nimmst eine Information über die Medien oder in Gesprächen wahr und plötzlich spürst du Trauer, Wut, Angst vielleicht auch nur ein subtiles Unwohlsein oder eine Gereiztheit. Gleichzeitig stellt sich durch den Gedanken, ich kann sowieso nicht ändern, das Gefühl der Ohnmacht ein. An dieser Stelle setzt das Kopfyoga Mentaltraining Level 2 Konstruktbewusstsein an.

 

Im ersten Teil des Trainings werden aktuelle Geschehnisse auf der Weltenbühne auf wiederholende Muster in der Nachrichtengestaltung untersucht. Die identifizierten Muster werden herausgearbeitet und daraus anschließend allgemeingültige Gesetze herausgearbeitet. Es geht nicht darum, den inhaltlichen Wahrheitsgehalt der Nachrichten zu überprüfen. Es geht ausschließlich darum, die energetische oder auch feinstoffliche Qualität einer Nachricht zu identifizieren, die Auswirkung auf den Empfänger zu prognostizieren, um daraus intuitiv die richtige Handlungsoption für das eigene Leben abzuleiten. Im Anschluss daran werden die hermetischen Gesetze vorgestellt und mit den zuvor aufgestellten allgemeingültigen Gesetzen abgeglichen.

Um intuitiv die richtigen Handlungsoptionen für dein eigenes Leben ableiten zu können, wird im zweiten Teil des Trainings, das für die Intuition verantwortliche Organ, die Zirbeldrüse bzw. Epiphyse, detailliert untersucht und durch zahlreiche Maßnahmen gezielt aktiviert. Auf der Grundlage der aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse ist die Zirbeldrüse das wohl mächtigste Organ des Menschen und aller Wirbeltiere. Die Zirbeldrüse wird in fernöstlichen Lehren oft als drittes Auge oder sechstes Chakra bezeichnet, welches uns die Fähigkeit verleiht, intuitiv bzw. energetisch feinstofflich wahrzunehmen. Diese Fähigkeit hängt im wesentliche von der Dimethyltryptamin (kurz DMT) Ausschüttung der Zirbeldrüse ab. Dieses Molekül ist der stärkste bekannte halluzinogene Neurotransmitter. Durch gezielte Maßnahmen in den Bereichen Ernährung, Veränderung von Umwelteinflüssen sowie durch regelmäßige Mediationen lässt sich die DMT Ausschüttung und damit die Fähigkeit des intuitiven Wahrnehmens gezielt verbessern.

 

Im dritten Teil des Trainings wird ein neues Verständnis über die Beziehung von Bewusstsein und EGO vorgestellt und diskutiert. Darauf aufbauend werden 112 Meditationstechniken trainiert, die das Bewusstsein und damit die Funktion der Zirbeldrüse in besonderer Weise aktiviert. Zur Intensivierung werden die Meditationen mit Fragen oder Problemen verbunden, die nicht intellektuell zu beantworten sind, sondern ausschließlich existenziell. Der Meditierende erlebt die Antwort oder die Lösung des Problems ohne einschränkende intellektuelle Erklärung.

 


Kontakt und News

 

Kopfyoga und das T Type Institut für Bewusstwerdung

sind Marken der

om bastic AG

Vorstand Ulrich Schmerer

Aufsichtsratsvorsitzender Sven Welper

im Hotel chillten bottrop

Gungstr.3, 46240 Bottrop

Telefon +4915153921999

E-Mail Anfragen und Reservierungen für Trainings und Coachings: info@kopfyoga.de

E-Mail Anfragen Produktentwicklung: info@ttype.de

E-Mail Anfragen Kooperation: info@ombastic.de